Workshop II (Gewaltprävention)

In den Workshops zum Thema Gewaltprävention biete ich für mehrere Altersgruppen unterschiedliche Themenschwerpunkte an, die einzelnd und in Kombination veranstaltet werden können.

 

Stufe I: Vermeidung der Opferwerdung

In diesem Workshop erarbeite ich mit den Kindern folgende Themen:

  • persönliche Gefahrensituationen erkennen, bewerten und richtig handeln
  • Hilfe holen
  • Was mache ich nach einer überstandenen gefährlichen Situation


Stufe II: Zivilcourrage:

In diesem Workshop werden mit den Kindern folgende Themen erarbeitet:

  • Vermittlung von Werten (Zivilcourage)
  • fremde Gefahren. und Notsituationen erkennen
  • Anderen Menschen helfen ohne sich selbst in Gefahr zu bringen

 

Die Dauer der Worskhops beträgt je 180 Minuten und wird für die Klassenstufen drei bis sechs angeboten.

 

Die Workshops enthalten keine Elemente der Selbstverteidigung, sondern dienen der Sensibilisierung der Kinder für Gefahrensituationen. Das Erlernen von Hilfestrategien und damit der Förderung von Selbsbehauptung und sozialem Verhalten steht hier im Mittelpunkt.

Für das Elernen von Selbstverteidigungselementen wird auf entsprechende Sportvereine verwiesen, da diese nur durch ein regelmäßiges und qualitatives Training nachhaltig und damit für die Kinder sicher vermittelt werden können.

Weitere Förderer sind:

Die ElternMedienLotsen (EML)  sind ein Projekt von:

Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit (SH)

Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V.,

Institut für Qualitätsent-wicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH),

Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung Hamburg (LI)

Elternkammer Hamburg