ElternMedienLotsen-Abende in Norddeutschland

Wo liegen die Chancen der digitalen Medien und wo die Risiken ?

Was interessiert mein Kind am Internet, Fernsehen und Games und wieso sind Smartphones so attraktiv?

Mit welchen Apps gelingt der Einstieg in die mediale Welt?

Welche Inhalte sind gut - welche sind schlecht, welche nutzt mein Kind überhaupt und was kommt dann als Nächstes,...?

 

Kurzum: Was muss ich wissen und wie vermittle ich dieses weiter an mein Kind?

 

Fragen über Fragen, mit denen Sie aber längst nicht alleine dastehen.

Auf den Elternabenden vermittle und diskutiere ich mit Ihnen das notwendige Know-How und gebe Tipps für eine kind- und jugendgerechte Medienerziehung.

 

Hierzu gehören

- wissenschaftliche Inhalte im Mix mit praktischer Erfahrung

- das Aufzeigen von Chancen und Risiken

- Tipps für die eigene familiäre Umsetzung

- kostenloses Infomaterial anerkannter Institutionen

 

Finanziell wird das Projekt von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein unterstützt und ist daher i.d.R. für die Eltern kostenlos.

 

Bei Interesse / weiteren Fragen zu meinem Angebot oder dieser Internetseite schreiben Sie mir gerne eine Email.

 

Koordiniert wird das Projekt in Schleswig-Holstein vom OKSH und in Hamburg von TIDE. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie über die Hyperlinks in den rechtsseitig angebrachten Logos des OKSH bzw. TIDE.

 

 

Weitere Förderer sind:

Die ElternMedienLotsen (EML)  sind ein Projekt von:

Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit (SH)

Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein e.V.,

Institut für Qualitätsent-wicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH),

Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung Hamburg (LI)

Elternkammer Hamburg